Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wir sitzen alle in?demselben Boot

Wilfried Nägele,Landstrasse 52, Triesenberg | 23. Mai 2013

Die derzeitige finanzielle Lage unseres Landes erfordert gerechte und konkrete Sparmassnahmen. Unser neu gewähltes Parlament und die Regierung haben ein schweres Erbe übernommen. Sie stehen vor gros-sen Herausforderungen, die sich auf allen Gebieten bemerkbar machen. Neben vielen Sparmöglichkeiten sind Teile der Bevölkerung der Meinung, dass auch im aussenpolitischen Bereich der Rotstift angesetzt werden sollte.Immer mehr fragen sich, ob für Liechtenstein als Mini-Kleinstaat weltweit, teure Vertretungen und Botschaften notwendig sind. Sie sehen in einer Reduzierung und einer gerechten Steuerreform ein ?grosses Spar- und Einnahmenpotenzial. Im Gegensatz zur EU befinden wir uns mit unserem Zoll- und Währungspartner Schweiz nach wie vor in einer bewährten Position. Mit den notwendigen Sparmassnahmen und (wenn nötig) einem Anteil der vorhandenen Reserven ist man in der Lage, durch eine vernünftige Politik die finanzielle Situation in den Griff zu bekommen und längerfristig zu lösen.Die ältere Generation, die den heutigen Wohlstand und die finanziellen Reserven erarbeitet hat, ist für die derzeitige Situation nicht verantwortlich. Ihr stehen die in Aussicht gestellten AHV- und Pensionsbezüge zu. Renten und Pensionen sind ein erworbenes Recht, das nicht gekürzt werden kann. Machtdemonstrationen, Hass und Missgunst lösen unsere Probleme nicht. Es ist Gemeinsamkeit notwendig. Alle sich auf den «Luxusliner-Liechtenstein» befindenden Besatzungsmitglieder und Passagiere (Adel, Regierung, Parlament, Geldadel, Mittelstand und Sozialempfänger) brauchen im Ernstfall ein Rettungsboot. Die Verursacher der derzeitigen Situation sind gemäss rechtsstaatlichen Prinzipien, der Bevölkerung, den direkt Betroffenen und unserer nachfolgenden Generation, Rechenschaft schuldig.

Wilfried Nägele,Landstrasse 52, Triesenberg


Mobiltelefonie

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung