Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kein Bau ?im Haberfeld

VU Vaduz | 25. März 2013

Die Stimmbürger/-innen in Vaduz konnten nun ihre Entscheidung treffen. Dies ist ein Erfolg für die direkte Bürgerbeteiligung. Nach der Lancierung und Annahme des Projektes im Gemeinderat durch die Mehrheitspartei mit Support von Weiss ist es zu guter Letzt doch noch zu einer Abstimmung für alle Stimmbürger gekommen. Dies dank dem Referendum und den Unterschriften von Bürgern und Bürgerinnen, welche sich die Chance eigener Mitsprache nicht entgehen lassen wollten. Im demokratischen Wettbewerb wurden die Vaduzer Bürger/-innen zum Thema Tagesschule, Tagesstrukturen etc. mit vielen Informationen pro und kontra bedient. Die Stimmberechtigten haben ihre Schlüsse gezogen und dem zollen wir höchsten Respekt. Des Bürgers Entscheidung – das «Projekt Haberfeld» in dieser Form soll nun nicht gebaut werden. Während der öffentlichen Diskussion wurde aber auch klar, dass in der heutigen Gesellschaft nebenschulische Betreuungsformen notwendig sind. Dies wurde kaum je in Frage gestellt. Daher sollte man sich nun wieder zusammensetzten und gemeinsam etwas einfachere und bescheidenere Lösungen kreieren. Sanieren wir die KITA und den Kindergarten im Haberfeld, verbessern wir die Bedingungen der Tagesschule im Äule, setzen wir die Tagesstrukturen für die Schulhäuser Äule wie auch Ebenholz um. Sicherlich finden wir dabei auch die Unterstützung unserer Mitbürger.

VU Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung