Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kritische?Bemerkungen zu Papst Franziskus

Urs Kindle,Mauren | 20. März 2013

Tatsache ist, dass gewisse priesternahe, genauestens der katholischen Lehre folgende Propheten eindringlich vor dem neuen Papst warn(t)en, und zwar teils vor der Papstwahl, teils danach (diewarnung.net, mensajesdelbuenpastorenoc.org, revelacionesmarianas.com, pedroregis.com). Es handle sich um den in der Bibel erwähnten gefährlichen «Falschen Propheten». So auch meine (unbedeutende) feste Überzeugung.Vor über einem Jahr prophezeite die irische Seherin «Mary»: «So sehr werden Meine [d. h. Jesu] [Menschen-]Kinder zum Narren gehalten werden … Er [d. h. der neue Papst] wird wie ein lebender Heiliger betrachtet werden.» (diewarnung.net, 21. Januar 2012) Diese Prophezeiung wurde übrigens auch in einem Landeszeitungs-Leserbrief vom 7. März 2013 erwähnt, also noch vor der Papstwahl! Und siehe da: Die Prophezeiung der irischen Seherin scheint sich bereits jetzt schon zu erfüllen: Nur ein Tag (!) nach der Papstwahl titelt die Online-Zeitung «Euronews»: «Papst Franziskus: Ein wandelnder Heiliger ». Im besagten Artikel findet sich ein ca. einminütiges Video; darin befragt die «Euronews»-Korrespondentin (Simona Volta) bei der Botschaft Argentiniens beim Heiligen Stuhl zwei Leute, die den neuen Papst kennen. Der eine, ein Mitarbeiter der Botschaft, erzählt uns dabei: Wann immer er (Kardinal Bergoglio, der jetzige Papst) dort in die Botschaft angekommen sei, sei er «sehr bescheiden» bzw. «wie ein Heiliger» gewesen. Auch der Fahrer des Botschafters wird uns als ehrfürchtiger Papst-Franziskus-Fan serviert: Er sagt auf die Frage, was Franziskus für ein Mensch sei: «Er ist ein wandelnder Heiliger.» (euronews.com, 14. März 2013)Das Genannte findet sich auf dem Nachrichtenportal «Euronews» in den wichtigsten Sprachen (euronews.com bzw. .de bzw. .fr bzw. .es bzw. .pt). So werden global Meinungen aufgebaut. So wird uns der (falsche) Papst weltweit als lebender Heiliger aufgetischt.Wenn uns jetzt schon per Medien-Manipulation Papst Franziskus als Heiliger angepriesen wird, wie wird es dann erst in Zukunft sein!? Jesus-Botschaft: «… die Menschen werden sofort glauben, dass er [der neue Papst] Wunder vollbringen kann.» (diewarnung.net, 21. Januar 2012) Auch dies steht in keiner Weise im Widerspruch zur Bibel. Die Täuschung ist gross.Übrigens, ich nahm im Jahr 2005 an der Beerdigungsmesse Johannes Pauls II. in Rom teil; und zu einem späteren Zeitpunkt auch an einem Gottesdienst mit Papst Benedikt XVI. Das wahre Papsttum ehre ich also; nicht jedoch das jetzige falsche.


Urs Kindle,Mauren

Mobilfunk

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung