Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ja zur Tagesschule Vaduz, aber ...

Patrik Vogt,Vaduz | 9. März 2013

Nur weil wir an der Tagesschule Vaduz nicht nach demselben pädagogischen Konzept wie in der Tagesschule in Schaan unterrichten wollen, bauen wir ein drittes Schulhaus und geben dafür einen zweistelligen Million-Betrag aus? Der Schulweg vom Primarschulhaus Aeule zu den angedachten Betreuungseinrichtungen im Haberfeld sollte auch für die Tagesschulkinder zu bewältigen sein. Über die Unterbringung der Kita, der Tagesstrukturen und der Betreuungseinrichtungen für die Tagesschule im Haberfeld herrscht Einigkeit in den drei Vaduzer Parteien. Warum wurden die Pläne des Projektes Haberfeld nie durch die Gemeinde veröffentlicht, damit die Bürger sich ein klares Bild über die Grösse des Projekts machen können? Für wen wird der dritte Kindergarten im Haberfeld gebaut, da ja offensichtlich die Schliessung eines weiteren Kindergartens zu befürchten ist? Ein wirklich durchdachtes, bildungspolitisch und wirtschaftlich sinnvolles Konzept für Schulbauten sieht anders aus.

Patrik Vogt,Vaduz


Bankspesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung