Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Stellungnahme FBP Ortsgruppe Vaduz

FBP Ortsgruppe Vaduz | 4. März 2013

Beim «Projekt Haberfeld» sind beim Kindergarten Haberfeld zwei Bauten geplant. Zum einen werden die heute bestehenden Provisorien für die Kindertagesstätte und den Kindergarten ersetzt. Südlich davon, auf dem Areal des ehemaligen Werkbetriebes, soll ein Neubau für die Tagesstrukturen und die Tagesschule erstellt werden. Mit der Verlegung der Tagesschule von der Primarschule Äule zu den Tagesstrukturen, zur Kindertagesstätte und zum Kindergarten kann der Platzmangel in der Primarschule Äule behoben werden.Die zentrale Lage, die möglichen Synergien, das kinderfreundliche Umfeld haben bei der Bewertung der Standortvarianten den Ausschlag für das Gebiet Haberfeld gegeben. Das Haberfeld liegt ziemlich in der Mitte des Siedlungsraumes von Vaduz, in unmittelbarer Zentrumsnähe. Es ist vom Ebenholz und vom Äule her gut erreichbar. Mit den geplanten Neu- und Erweiterungsbauten können Kindertagesstätte, Kindergarten, Tagesschule und Tagesstrukturen in räumlicher Nähe geführt werden, was die Mehrfachnutzung von schulischen Gemeinschaftsräumen, Speiseräumen, Betreuungs- und Aufenthaltsräumen ermöglicht. Eine Realisierung z.B. der Tagesstrukturen bei den beiden Schulen im Ebenholz und im Äule hätte vergleichbare Investitionskosten zur Folge. Insbesondere wären aber die Folgekosten für Personal und Ausstattung höher und die organisatorischen Bedingungen wären sehr unterschiedlich. Wir empfehlen den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern von Vaduz, die Realisierung des Projektes Haberfeld zu unterstützen. Wir bitten alle Stimmberechtigten, bei der Referendumsabstimmung vom 24. März 2013 ein JA in die Urne zu legen.
Michael Konrad, Obmann

FBP Ortsgruppe Vaduz


Tod von Felix Real

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung