Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Zur Tagesschule

Hansrudi Sele,Vaduz | 28. Februar 2013

In der Diskussion zum Projekt Haberfeld zeigt sich, dass der Unterschied zwischen Tagesschule und Tagesstrukturen manchmal unklar ist. Bei den Tagesstrukturen handelt es sich um ein reines Betreuungsangebot, das unterschiedlich genutzt werden kann. Die Tagesschule hingegen ist ein Schulmodell mit einem eigenen pädagogischen Konzept, das sich von der Regelschule unterscheidet. Vor einiger Zeit konnte ich die Tagesschule in Schaan besichtigen. Derzeit besuchen 37 Schülerinnen und Schüler dieses Angebot im Resch, es ist für das nächste Schuljahr bereits voll ausgebucht. Die beiden Klassen sind altersdurchmischt. Und sie haben Platz! Grund für die Anmeldungen ist zum einen das pädagogische Konzept, das ein kindgerechteres Lernen ermöglicht, zum andern die Möglichkeit für die Eltern, berufliche Interessen wahrzunehmen. Im Unterschied zur Regelschule, wo die Schüler nach dem Glockensignal das Schulhaus verlassen, ist an der Tagesschule auch die Gestaltung der schulfreien Zeit ein Thema für die Schule und für die Lehrer und Betreuer. Der familiäre Geist, der an dieser Schule herrscht, die Atmosphäre und die Beziehungen zwischen den Lernenden und Lehrenden, sind beeindruckend. Ich würde den Vaduzern so ein Angebot in einer optimalen Unterkunft, wie sie das Projekt Haberfeld ermöglicht, auch wünschen.

Hansrudi Sele,Vaduz


Papst-Rücktritt

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung