Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Glaubt an die?Frohe Botschaft!

Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan | 16. Februar 2013

Man darf auch in der Fastenzeit ?lachen! Meine längst erwachsenen Schülerinnen wissen, dass ich ?weise Witze liebe. Bei einem Wettbewerb in der Klas- se bekam der Folgende den ?1. Preis: Heini war nicht brav und musste ohne das Kreuzchen auf die Stirne und den Gute-Nacht-Kuss schlafen gehen. Da es Mama mehr weh tat als dem Jungen, ?wollte sie wissen, was er tun würde, und liess die Türe einen ?Spalt offen. Heini betete laut: Lieber Gott, mach mich brav! Papa und Mama bringen es nicht ?fertig! ? Fastenzeit-Spendezeit: Ein Reicher liess sich viel Geld in den Sarg legen. Petrus zeigt ihm im Himmel eine Menge wunderschöner Plätze zur Auswahl. Als der Neue zahlen will, sagt Petrus: Nur einen Rappen. – Kann ich zurück auf die Erde? – Sicher, antwortet Petrus. Der Reiche wechselt die Geldscheine und kehrt zurück in den Himmel. Als er Petrus den Rappen hinhält, erklärt dieser: Hier gilt nur das Geld, das du auf Erden verschenkt hast.
? Wie fasten?: Ein Schwergewichtler wollte unbedingt abnehmen. Der Arzt: «Sie müssen weniger essen und ausserdem viel Obst und Gemüse». «Wann?», fragte der Mann: «Vor oder nach dem Essen?» ? Bibel lesen!: Ein Pfarrer wollte in der Fastenzeit seine Schäflein für das Bibellesen gewinnen. Er predigte davon und legte die Bibeln in der Kirche auf. Nur eine wurde gekauft. Er beauftragte den Pfarreirat, sie von Haus zu Haus anzubieten. Drei wurden verkauft. Dann meldete sich ein Sprechbehinderter als Verkäufer. Der Pfarrer gab ihm 10 Exemplare. Als er schon nach einer Stunde mit leeren Händen zurückkam, gab er ihm 20 Bibeln mit. Am nächsten Morgen kam der Behinderte wieder und wollte mehr Bibeln. Erfreut und überrascht fragte der Pfarrer: Wie machst du das, dass die Leute die Bibel kaufen? – Er stotterte: Ich sage nur: Entweder kauft ihr die Bibel, oder ich lese sie euch vor.Allen Lesern und Leserinnen wünsche ich eine fröhlich-ernste österliche Busszeit!


Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung