Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Religionsfreiheit

Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth,Schaan | 1. Februar 2013

Religion heisst Rückbindung. An wen oder was? Natürlich an Gott, den Urgrund und das Ziel jedes Menschen. Ich stutzte, als ich am 21.12.2012 in der FL-Zeitung den Regierungsbeschluss las: «Mit 14 Jahren darf jedes Kind entscheiden, welcher Religion es angehören will.» Religionsfreiheit, ja, unbedingt! Aber das kann sicher nicht heissen, Freiheit von jeder Religion, denn das wäre Entwurzelung, seelische Heimatlosigkeit. Ich selbst habe mich mit 14 für den Ordensberuf entschieden. Meine Eltern fanden, ich sei zu jung. Als ich sie schriftlich (im Krieg aus dem Ausland) um ihren Segen und um Verzeihung wegen meines Ungehorsams bat, weil ich spürte, dass «ich Gott mehr gehorchen muss als den Menschen», schickten sie mir im Glauben beides. Und ich bin heute noch eine glückliche Ordensfrau.Aber: Kennen unsere 14-Jährigen die Religionen, um frei zu wählen? Die ersten und wirksamsten Vermittler des Glaubens sind Familie und Schule. Funktioniert das im FL? Europaweit sicher nicht! Aber das Bewusstsein der Folgen religiöser Gleichgültigkeit erwacht. Die OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) weiss: Religionsunterricht ist eine Frage des europäischen Gemeinwohls; «Friede und Zusammenarbeit sind von der Qualität der religiösen Bildung abhängig». Ein internationales Buchprojekt in Wien arbeitet an der Frage: «Wie organisiert man religiöse Bildung angemessen?»Die Glücksforschung fand heraus: «Geld oder Erfolg machen nicht dauerhaft glücklich; entscheidend für das persönliche Glück ist ... das Gefühl der Geborgenheit im Glauben.»Die Regierungen und die Medien müssten sich deshalb weltweit gegen jede Verfolgung Andersgläubiger einsetzen. Warum schweigen sie, wenn die Christen ermordet (2012 alle 5 Minuten eine/r), vertrieben, ihre Häuser und Kirchen niedergebrannt werden?


Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth,Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung