Leserbrief

Die tollen?Sparbemühungen ...

Siegried Sele,Triesen | 31. Januar 2013

... der rot-schwarzen Koalitionsregierung setzten sich fort. Zuerst wurde das Primat bei der Staatlichen Pensionskasse immer noch nicht geändert und es werden laufend weitere Millionen auf Kosten der Steuerzahler verbraten. Des Weiteren wurden diese Sparbemühungen durch den Ankauf von 500 fehlerhaften Büchern fortgesetzt. Für diese Übung machte unsere Regierung ja «nur» 30?000 Franken locker. Damit unter anderem solche Ausgaben bezahlt werden können, beschloss die Regierung diese Woche, den Beitrag an die Arbeitslosenkasse zu streichen! Gespart werden soll wieder einmal bei denen, die sowieso schon nichts haben. Zudem werden aktuell wieder neue Stellen bei der Landesverwaltung ausgeschrieben, also auch hier ist nichts von einem Sparwillen zu sehen. Die regierenden Parteien scheinen jegliches Mass an Vernunft und Fairness verloren zu haben. Ich habe genug von diesem verschwenderischen Unsinn auf der einen Seite und ungerechten «Sparbemühungen» auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger auf der anderen Seite. Das kann so nicht weitergehen. Ich werfe die DU-Liste in die Urne.


Siegried Sele,Triesen


Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung