Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Regierungschef-?kandidatur und?Jobkündigung

Ingrid Heinisch,Balzers | 15. Januar 2013

Ossi Öhri wirft in seinem Leserbrief dem FBP-Regierungschefkandidaten Adrian Hasler vor, dass er im Falle einer Wahlniederlage Polizeichef bleiben werde. Beide Grossparteien treten mit einem Dreierteam an. Kommt es zur Grossen Koalition, bleibt eine Person auf der Strecke. Geht eine Grosspartei sogar in die Opposition, ist das ganze Regierungskandidatenteam betroffen. Mit welcher Begründung soll ein Kandidat für ein Regierungsamt seine Stelle kündigen, bevor der Wahlausgang klar ist? Hat VU-Regierungschefkandidat Thomas Zwiefelhofer seine Stelle gekündigt? Hat VU-Regierungsratskandidat Marcus Rick seine Stelle bereits gekündigt? Meines Wissens nein, zumindest wurde nichts dergleichen öffentlich. Weshalb wird von FBP Regierungschefkandidat Adrian Hasler etwas erwartet, was die VU-Kandidaten auch nicht machen? Wenn von Regierungskandidaten in Zukunft erwartet wird, dass sie ihre Stelle aufgeben, bevor klar ist, ob sie überhaupt der Regierung angehören, werden wir in Zukunft keine Kandidaten für die Regierung mehr finden. Dies kann nicht im Sinne des Erfinders sein.

Ingrid Heinisch,Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung