Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ein gesundes 2013!

Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan | 29. Dezember 2012

Kennen Sie das Buch «Lebenslust» des Psychotherapeuten und Theologen M. Lütz? Er macht sich darin lustig über die «Diät-Sadisten». Ich wehre mich immer, wenn jemand auf meine ernste Frage – Wie geht es dir? – antwortet: «Hauptsache, man ist gesund.» Gesundheit ist wichtig, aber Hauptsache?Lütz: «Viele Menschen glauben nicht mehr an den lieben Gott, sondern an die Gesundheit. Alles, was man früher für den lieben Gott tat – und viel mehr! – tut man heute für die Gesundheit: Zeit, Geld, Fasten, Wallfahren zu Wunderheilern ...» Sind diese Menschen gesünder, glücklicher? Viele leben länger, möglicherweise dement; andere begehen aus verzweifelter Sinnlosigkeit und Stress Selbstmord. Lütz: «Über alles kann man heute dumm scherzen – auch über Gott – nur nicht über Gesundheit ... Wer frei sein will, darf auch ungesund leben ... All dieses Vitamin- und Mineralzeug bringt nichts, ist aber ein toller Marketingerfolg.»Gesundheit ist ein hohes Gut, aber nicht das höchste! Vernünftig dafür sorgen ist Pflicht, aber nicht die erste! Schon der griechische Philosoph Plato wusste: «Die dauernde Sorge um die Gesundheit ist auch eine Krankheit», und sicher nicht die harmloseste!Japaner raten: «Nur heute lebe ich in Dankbarkeit, will mich nicht fürchten, nicht ärgern, meine Arbeit gut machen, alles lieben, was lebt.» Papst Johannes XXIII. stellte sich gar 10 Vorsätze mit «Nur heute»!Der Theologe Lütz ist überzeugt: «Es gibt keine lustvollere Religion als den Katholizismus, aber wenige kennen noch die Frohe Botschaft Jesu.»

Ein gesundes 2013 wünscht allen,

Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung