Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Weltuntergang?und Apokalypse im Gesundheitswesen?

Wilfried Nägele,Triesenberg | 22. Dezember 2012

Ausgewogene politische Meinungen und Informationen werden immer gern gelesen. Es ist aber befremdend, wenn für die kommenden Landtagswahlen in einem Leserbrief zu Streichaktionen aufgerufen wird. Offensichtlich wollen Interessensgruppen gegen Landtagskandidaten, die sich für einen gerechten Selbstbehalt und bezahlbare Krankenkassenprämien einsetzen, einen medizinisch-politischen Eingriff vornehmen. Die Widerspenstigen sollen bei den kommenden Wahlen auf dem OP-Tisch des Gesundheitswesens mit Streicheinheiten politisch, eliminiert werden. Eine solche Vorgangsweise ist für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus dem Mittelstand und insbesondere für Senioren und Sozialempfänger nicht nachvollziehbar. In der BRD arbeiten die Krankenkassen mit Gewinn – und in der Schweiz unserem Zoll und Währungspartner, wo wir diverse Vertragsspitäler haben, hat man das Gesundheitswesen mit dem Tarmedsystem in den Griff bekommen. Warum läuft es in Liechtenstein aus dem Ruder und entfernt sich immer weiter von gerechten Lösungen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob Wahlkampfzeiten überhaupt für erfolgreiche Sanierungsmassnahmen geeignet sind. Den Weltuntergang haben wir überstanden, daher eine frohe und gesegnete Weihnacht.

Wilfried Nägele,Triesenberg

Wildruhezonen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung