Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Medienvielfalt und Allwissenheit fördern!

Hans Lorenz,Im Mühleholz 5, Vaduz | 5. Januar 2016

Leserbriefschreiber

Nachdem nun auch das «Leserbriefschreiber-Jahr» wieder mit Pauken und Trompeten eingeläutet werden wird, schlage ich vor, dass die einschlägigen Leserbriefschreiber eine eigene Zeitung ins Leben rufen. Mit einem eigenem Medium könnten sie alle ihre Weisheiten unter einen Hut bringen, hätten genug Platz für ihre ellenlangen Ausführungen und dürften wohl mit etlichen Abonnenten rechnen.
Die Rolle des Chefredaktors sollte meines Erachtens Jo Schädler übernehmen, denn in dieser Funktion braucht es eine Persönlichkeit, die gar alles weiss. Pepi Schädler sollte den Stellvertreterposten übernehmen, verfügt er doch – zumindest in Steuerfragen – über mindestens ebenso viel Wissen.
Schwester Alma und Hans Gassner möchte ich ebenso in der Geschäftsleitung sehen wie Urs Kindle und Helmuth Ospelt, sind sie doch in Pastoral- und Glaubensfragen äus­serst kompetent.
Hans Mechnig, Robert Allgäuer, Udo Meesters, Ulrich Hoch, Ruth Schöb und Agnes Dentsch müssten meines Erachtens wenigstens in der erweiterten Geschäftsleitung aufscheinen, übertrifft doch ihre Kompetenz jene normal denkender Menschen bei Weitem. Denn eines scheint mir schon wichtig: Medienvielfalt, Allwissenheit, geistige Wissenschaften und deren Kapazitäten sollte man fördern. Oder?

Hans Lorenz,
Im Mühleholz 5, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung