Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wie sicher sind unsere Rheindämme bei Hochwasser?

| 13. Mai 2017

Triesen Am Samstag, den 20. Mai, führen das Amt für Bevölkerungsschutz, die Internationale Rheinregulierung (Österreich, Schweiz) und das Rheinunternehmen (Kanton St. Gallen) für die Öffentlichkeit gemeinsam einen «Trinationalen Wasserwehrtag» durch. «An drei Standorten (Triesen, Lustenau und Widnau) geben Wasserwehrkontingente und -experten einen Einblick in ihre Tätigkeit», schreibt das Amt für Bevölkerungsschutz. Der Frage, ob unsere Rheindämme bei Hochwasser stabil sind, gehen demnach die Veranstalter des Wasserwehrtages am 20. Mai in Triesen auf den Grund. Erfahrene Einsatzleiter sowie Experten aus den Bereichen Hydrologie, Geologie und Geotechnik geben auf einem Parcours authentische Einblicke in verschiedene Aspekte der Dammsicherheit. Und es bleibt nicht nur bei der Theorie. «Mit grossem Aufwand demonstrieren die Verantwortlichen möglichst realitätsnah den Ernstfall. Unter anderem gelangen grobe Geräte wie Bagger sowie Lastwagen zum Einsatz und am Triesner Rheindamm wird eine potenzielle Schwachstelle geöffnet», so die Behörde. Wer den moderierten Parcours absolviert, nimmt demnach Wissenswertes für den Kopf, Eindrückliches fürs Auge und Antworten auf die Frage nach der Dammstabilität mit nach Hause. Der Wasserwehrtag beim Sportplatz Blumenau in Triesen beginnt um 11. Uhr. Die geführten Rundgänge finden bis 16 Uhr statt. «Gelegenheit, das Gesehene zu besprechen, besteht in einer Festwirtschaft auf der Blumenau», schreibt das Amt abschliessend.(red/ikr)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung