Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Warum warnen Politikwissenschaftler nie vor links?

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 26. Januar 2017

Woran erkennt man die weltweite linke (!) Massenmanipulation? Daran, dass sich die allermeisten nicht bewusst sind, dass sie seit Jahren «nach links» manipuliert werden. (Fast) jeder (noch so rechtschaffene) Globalisierungskritiker bzw. Landesverteidiger bekommt irgendwann das Etikett «Rechtspopulist» oder gar «Rassist» bzw. «Nazi» aufgedrückt.
Ist es nicht interessant, dass in den Medien andauernd vor rechts – nie jedoch vor links gewarnt wird? Und dies, obwohl der Kommunismus bisher mindestens 100 Millionen Menschen getötet hat! Die heranrollende linke Globalisierungs-Diktatur wird uns als Freiheit verkauft.
Linke Massenmanipulation ist allgegenwärtig: Pro Globalisierung, pro vernetzte Überwachung, pro (Schein-)Gerechtigkeit, pro Indoktrination durch (schein-)freiheitliche («liberale») «Werte» und Internationalisierung bis zum Geht-nicht-mehr (Bei all meiner Liebe gegenüber friedlichen Ausländern.) In den Leitmedien finden sich fast ausschliesslich Pro-Links-Propaganda-Marionetten. Dazu gehören (im TV) zahlreiche linkshörige Berühmtheiten (z.B. Popstars, Schauspielstars), die natürlich gegen «Rechtspopulisten» zu kläffen haben. Und alles vermengt mit einer Giftportion heuchlerischer linker «politischer Korrektheit», die als massive Zensur wirkt. Eine «offene Gesellschaft» propagieren gewisse Vertreter der Freien Liste in unseren Landeszeitungen vom 24. Januar. Auweia. Im linken Kontext heisst das letztlich: Global-Kollektiv.
Die linke Politik dieser Jahre ist die Politik der Allermächtigsten dieser Welt. Die Mehrheit der Masse ist derart gehirngewaschen, dass sie diese nach links manipulierte Welt für normal hält und nicht realisiert, dass sie angelogen und getäuscht wurde und wird.
Wie eine linke Propaganda-Marionette warnt selbst Papst Franziskus unablässig vor rechts, teils gar mit schockierendem Vergleich (Zitat: «Franziskus sieht bei neuen Populisten Parallelen zu Hitler», «Frankfurter Allgemeine Zeitung», 22. Januar 2017). Warum warnt Papst Franziskus aber nie vor links, also nie vor der gefährlichen linken Schein-Gerechtigkeit und nie vor der hinterhältigen linken Globalisierung etc.?
Dementsprechend: Warum warnen Politikwissenschaftler heutzutage nie vor links? Warum wohl?! Weil sie alle Teil der linken Machtstruktur, Teil des linken Systems sind (Und als solche sind sie entweder gehirngewaschen oder aber haben nicht den Mut, sich diesbezüglich kritisch zu äussern.) Schlussfolgerung: Liechtensteins DU-Partei macht in der Tat Sinn.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung