Leserbrief

Was, dia gits noch?

Rosi Winkler,Zollstrasse 65, Schaan | 22. Dezember 2016

Gemäss Thomas Banzer ringt die FBP seit Jahren um Lösungen im Gesundheitswesen. Soso. Und Regierungsrat Pedrazzini habe viel erreicht. Genau, viel erreicht, viel vor. Was die FBP und ihre Exponenten uns pünktlich zu Weihnachten beschert haben, ist nichts anderes als ein Chaos. Und schuld daran sind wie immer die anderen. Mal die VU, dann die FL oder DU. Nur zur Erinnerung: Das Lieblingswort der FBP in den letzten vier Jahren war bekanntlich «mehr Eigenverantwortung». Und damit war vor allem das Volk gemeint. Menschen wurden kurzerhand zu Kostenfaktoren, Kostentreibern und Risikofaktoren. Was diese Sprache in der Politik anrichten kann, sehen wir an der gescheiterten Sozialpolitik der letzten vier Jahre: Permanenter Rückzug des Staates, Sozialabbau zulasten des Mittelstands, Umverteilung der Gesundheitskosten von den Gesunden zu den Kranken. Als ich die letzten Tage einer alten Frau die 13. AHV mit der Post vorbeibrachte, sagte sie ganz verdutzt: «Was, dia gits noch?!». Wenn es nach dem Willen der FBP gegangen wäre, gäbe es auch die 13. AHV nicht mehr. Viel erreicht hat sie, die FBP. Das «Viel vor» mag ich mir gar nicht vorstellen.


Rosi Winkler,
Zollstrasse 65, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung