Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Koordinierte «Entchristlichung» der Welt

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 15. Dezember 2016

Glaube

Auch aus Liechtensteins Fernsehapparaten und CD-Geräten ertönen in diesen Tagen wohl so manche weihnächtliche Klänge. Interessant dabei: Es finden sich auf Weihnachts-CDs von Jahr zu Jahr immer weniger Lieder, in denen die Worte «Jesus», «Christus» bzw. «Maria» vorkommen. Dasselbe gilt für die meisten Weihnachtsshows: Man bedient sich dort allzu gerne des «weltlichen», rotnasigen Rentiers namens Rudolph oder gibt eine akustische Schlittenfahrt («Jingle Bells») zum tausendsten Mal zum Besten. Christus hingegen schiebt man in die Ecke.
Dass diese Distanzierung von allem Christlichen Teil eines dunklen, weltweit koordinierten Plans ist, ist mehr als nur offensichtlich. Da lachen sich gewisse allermächtigste, düstere Gesellschafts-und Medien-Manipulatoren im Hintergrund ins Fäustchen. Bereits die bekannte Okkultistin Alice Bailey (1880–1949) wollte eine (anti-christliche!) Neue Weltordnung und eine (anti-christische!) Eine-Welt-Religion. Erwähnenswert, dass ihre Organisation in Verbindung mit der UNO stand!
Was forderte Alice Bailey in ihrem berüchtigten Zehn-Punkte-Plan? Zitat: «1. Entfernt Gott und das Gebet aus dem Bildungssystem; 2. Reduziert die Vollmacht der Eltern über die Kinder; 3. Zerstört die jüdisch-christliche Familienstruktur oder die traditionelle christliche Familienstruktur; 4. Sorgt dafür, dass die Gesellschaft sexuelle Freiheit neu bewertet, und reduziert die Bevölkerung, indem ihr Abtreibung legalisiert; 5. Erleichtert und legalisiert die Scheidung. Befreit die Leute vom Konzept der Ehe auf Lebenszeit; 6. Fördert Homosexualität als alternativen Lebensstil; 7. Schändet die Phantasie, indem ihr die Kunst verschlechtert; 8. Benutzt die Medien, um die Bevölkerung via Gehirnwäsche zu manipulieren; 9. Fördert eine New-Age-Bewegung [d.h. eine gefährliche Eine-Welt-Religion], um den christlichen Glauben zu verdunkeln; 10. Sorgt dafür, dass die Regierungen die oben genannten Punkte [1 bis 9] in Gesetze umwandeln und sorgt dafür, dass die Kirche diese Veränderungen unterstützen» – Ende Zitat. (Siehe «Neue Weltordnung: Zehn-Punkte-Plan von Alice Bailey» bzw. «The 10-point plan by Alice Bailey for a New World Order»)
Welche der genannten zehn Forderungen Baileys wurden umgesetzt? Alle! Die Welt ist in Gefahr. Christus höchst persönlich ist unter Attacke. Ein weiterer Grund dafür, sich ein paar Gedanken zu machen über den wahren Sinn des Weihnachtsfestes. Und für die bewahrende Kirche (=Christus) einzustehen.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung