Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Stimmbürger/-innen entscheiden nun über den «Turmbau zu Babel»

Schlossweg 9-11, Balzers, einfacher Stimmbürger u. Nichtjäger | 28. Juli 2017

Die Diskussion der Öffentlichkeit über die HB ist (vor allem aufgrund der regen und widersprüchlichen Diskussion verschiedener Interessengruppen) eskaliert. Und weil da und dort noch die Innenpolitik eine kleine Rolle spielt, ist die Verwirrung bald so gross wie beim Turmbau von Babel. Bleiben wir daher bei den Fakten und diese liefen so:
Vor ein paar Wochen wurde bekannt, dass sich alle elf Gemeinden an den Kosten für den Bau eines «Denkmals» aus Anlass des 300-jährigen Bestehens unseres Landes einsetzen wollen. Das Projekt: Eine Hängebrücke über ein Rüfetobel unterhalb von Planken sollte die Zusammengehörigkeit von Unterland und Oberland symbolisieren. Kosten pro Gemeinde: Rund 150 000 Franken für die Errichtung, plus ein Mehrfaches für die Erhaltung und Sanierung im Laufe der Jahrzehnte und (denkmalfähig) Jahrhunderte.
Die Gemeinden haben sich nun ehrlich bemüht und ein Projekt ausgewählt: Kostenpunkt: Allein für den Bau wurden rund 1.2 Millionen Franken gesprochen!
Es ist kein Geheimnis, dass es in manchen Gemeinen zu engagierten Diskussionen über das Für und Gegen den Bau kam.
Bei der einen oder anderen Gemeinde kam das Ja vor allem zustande, weil man nicht unsolidarisch sein wollte gegenüber den restlichen Gemeinden.
Ausser in den Gemeinden Vaduz und Balzers verzichteten oder ignorierten viele Stimmbürger/-innen die Möglichkeit des Referendums gegen den Finanzbeschluss und damit den Verzicht auf das Denkmal im Wald.
Nun haben sich – nicht ganz unerwartet – zwei bedeutende Gemeinden, Vaduz und Balzers, doch entschieden, das Referendum gegen diesen «Turmbau zu Babel» zu ergreifen. Nun soll doch noch das geschehen, was die Demokratie ausmacht: Das letzte Wort haben die Stimmbürgerinnen in Balzers und Vaduz.

Bruno Foser,

Schlossweg 9-11, Balzers, einfacher Stimmbürger u. Nichtjäger

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung