Leserbrief

Vom Volk wegbewegt

Rosi Winkler,Zollstrasse 65, Schaan | 2. November 2016

Wahlen 2017

Der Leserbrief von Jimmy Vogt spricht mir aus dem Herzen. Die mit einem «FBP-Plus» angekündigte Solidarität wurde die letzten vier Jahre mit Füssen getreten, vor allem gegenüber der älteren Generation. In der Krankenkassen-Diskussion wurden ältere Menschen als «Kostentreiber», «Kostenfaktoren» und «Risikofaktoren» bezeichnet. Ich fand das unmöglich. Über Jahrzehnte haben die Senioren solidarisch in Krankenkassa und AHV einbezahlt und wenn es nach dem Gesellschaftsminister gegangen wäre, hätte man ihnen die 13. AHV gestrichen. Der Landtag hat dies Gott sei Dank noch verhindert. Die einfachen und engagierten Frauen und Männer halten unser Land am Laufen. Im Stillen. Jede Woche. Jahraus, jahrein. Teilweise schon seit Jahrzehnten, in Vereinen und Verbänden. Man kann dem auch gelebte Solidarität sagen. Etwas, was wir unbedingt verteidigen müssen. Die letzten vier Jahre haben mit dem permanenten Sozialabbau leider das Gegenteil bewirkt. Es ging in die falsche Richtung. So kann ich nur den Kopf schütteln, wenn ich vom Regierungschef lese, dass wir riesige Schritte nach vorne gemacht hätten. Für mich hat sich die FBP-Politik der Regierung Hasler in den letzten vier Jahren mit riesigen Schritten vom Volk wegbewegt. Wir müssen wieder vermehrt aufeinander schauen.

Rosi Winkler,
Zollstrasse 65, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter