Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Lügen schlucken oder aber sich informieren

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 27. Oktober 2016

US-Wahlen

Das üble Bild, das die Mehrheit – unter anderem Liechtensteins – von Trump hat, ist (grösstenteils) die Folge einer nicht in Worte zu fassenden weltweiten Anti-Trump-Medienmanipulation. Da wird zu Ungunsten von Trump verleumdet, verschwiegen, verdreht und gelogen, dass sich die Balken biegen. Vor Trump ziehe ich respektvoll den Hut. Wie viele haben sich zumindest eine der Trump-Reden (im Original) angehört und seine Aussagen überprüft? Wohl die wenigsten.
? Zitat 1, Trump: «Sie [Clinton] spricht von Gewalt an meinen Versammlungen, doch war sie es, die diese Gewalt verursachte. Das ist auf Video.» (Dritte Debatte, Las Vegas, 19. Oktober 2016) Trump bezog sich hierbei auf erschütternde Video-Dokumente, welche ebendies bewiesen. Wer hatte gefilmt? Der Enthüllungsjournalist James O’Keefe bzw. sein «Project Veritas». Und warum hat man diese aufgedeckte Ungeheuerlichkeit kaum wahrgenommen? Stichwort massivste Anti-Trump-Medienmanipulation. (Siehe www.youtube.com, Suchbegriffe «Trump Project Veritas» oder «Trump James O’Keefe» oder «Alex Jones James O’Keefe)
? Zitat 2, Clinton: «Mein Traum ist ein gemeinsamer Markt innerhalb der [nördlichen] Halbkugel, mit offenem Handel und offenen Grenzen» («My dream is a hemispheric common market, with open trade and open borders»). Dies brachte kürzlich eines der Wikileaks-Dokumente ans Licht. Die Wahl Clintons würde bedeuten: Ende der Eigenständigkeit der USA.
? Zitat 3, Trump: Hillary Clinton wolle «offene Grenzen, einen offenen Handel und eine Weltregierung.» (Rede in Panama City, Florida, 11. Oktober 2016) Wie wahr.
?Zitat 4, Trump: «Diese [US-]Wahl [am 8. November 2016] wird festlegen, ob wir eine freie Nation bleiben oder aber ob wir nur die Illusion der Demokratie haben, in Wahrheit also kontrolliert sind von einer Handvoll globaler Spezialinteressen, welche das System manipulieren. Unser System ist manipuliert. Das ist die Realität; ihr wisst das, sie wissen das, ich weiss es, praktisch die ganze Welt weiss es. Das Establishment [also die mächtige Elite] und ihre Medienleute, die dies [manipulativ!] ermöglichen, kontrollieren diese Nation [USA] mit uns wohlbekannten Mitteln: Jeder, der ihre Kontrolle infrage stellt, nennen sie einen Sexisten, bzw. einen Rassisten, einen Fremdenfeindlichen und moralisch verformt. Sie werden euch attackieren, sie werden euch verleumden […] Sie lügen, lügen, lügen, ja noch schlimmer: Sie tun alles, was ihnen nützt.» (Rede in West Palm Beach, Florida, 13. Oktober 2016) Wie wahr.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung