Leserbrief

Einfach zum Nachdenken

Hans Gassner,Austrasse 28, Vaduz | 26. Oktober 2016

Wahlen 2017

Die Schlagworte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. «Viel erreicht, viel vor». Meine Damen und Her-ren, werte Verantwortliche für die Landtagswahlen 2017. In der Dienstagausgabe vom «Volksblatt» (25. Oktober) stelle ich fest, dass die Bürgerpartei das mit der Familienförderung nicht so ernst nimmt. Wenn man die Familien fördern möchte, gehören Männer und Frauen in den Landtag, die ein Familienbild prägen. Die FBP plädiert zwar für die Familien, ist aber wenig glaubwürdig. Für mich sind das nur Schlagworte. Mir gibt die Bürgerpartei zu denken, dass sie mit dieser Nomination, erschienen am 25. Oktober, in die Landtagswahlen 2017 startet. Wir müssen unsere Werte verteidigen und nicht leichtsinnig aufs Spiel setzen. Die Familie mit Vater und Mutter und Kindern ist unsere Zukunft in Liechtenstein – und nicht eine andere Version. Ich glaube, mit dieser Meinung bin ich nicht alleine. In Paris gingen in letzter Zeit Tausende Personen auf die Strasse und protestierten gegen die Homo-Ehe. Ich glaube, in Paris war dies nicht die letzte Demonstration. Werte FBP, lassen wir diese Personen leben, aber fördern, das müsste nicht gerade sein. Für eine Regierungspartei ist für mich dieser Vorgang unerklärlich. Liebe FBP, einfach zum Nachdenken!

Hans Gassner,
Austrasse 28, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter