Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Spare in der Zeit, so hast du in der Not»

Heinz Vogt,Vanetscha 11, Triesen | 22. September 2016

Altersvorsorge

Der schrumpfende Ertrag wird bei der privaten Altersvorsorge je länger je mehr zu einem Problem. Ohne die Zinskomponente wird das persönliche Alterskapital bei der Pensionskasse (2. Säule) nicht die erwartete Höhe erreichen; demzufolge ist dann die Rente kleiner. Wir werden zudem immer älter und die Rente wiederum geringer. Es scheint naheliegend, die private Altersvorsorge auch von staatlicher Seite zu fördern. Hier wäre meines Erachtens ein grosser Handlungsbedarf. Der Rückkaufswert bei der privaten Vorsorge (3. Säule – Lebensversicherung) wird zu allem Überfluss in Liechtenstein mit 4 Prozent (Sollertrag = Erwerb) besteuert, was eigentlich ein Unding ist und dem Vorsorgecharakter widerspricht.
Die Schweiz kennt neben der freien Vorsorge (Säule 3b – klassische Lebensversicherung) auch die gebundene Vorsorge (Säule 3b). Diese Säule 3a ist steuerlich privilegiert.
Es wäre wünschenswert, wenn die Regierung oder die Parteien für dieses Anliegen Lösungsmöglichkeiten aufzeigen könnten. Hier gäbe es verschiedene Ansätze, um die private Vorsorge in Liechtenstein (auch im Interesse des Staates) zu fördern. Sind wir doch innovativ und entwickeln eine neue 4. Säule!

Heinz Vogt,
Vanetscha 11, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung