Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

LKW-Kebab

Mario Nescher,Schlattackerweg 4, Ruggell | 17. September 2016

Zum «Unterländer»

Hallo «Unterländer»,
letzten Samstag hast du deinen bevorzugten Kebabladen bedauert. Dessen Chef zahle mehr Steuern, als die LKW. Falls du dieses Wochenende wieder bei ihm eine seiner Spezialitäten bestellst, wird er dich vielleicht um Rat fragen, wie er denn seine Steuern denen der LKW zumindest annähern könnte. Das dürfte ein schwieriges Unterfangen sein. Einfacher wäre es, die Steuern ganz loszuwerden. Dazu kann er sich sogar an der LKW-Geschäftsleitung orientieren: seine Stammkunden konsequent benachteiligen und sie mit Fehlinformation zur Kebab-Marktsituation in die Irre führen. Es gibt im Unterland wie auch im Oberland einen griffigeren Ausdruck, der diese beiden Verhaltensweisen in einem Wort zusammenfasst. Resultat in kürzester Zeit: Null Steuern, da pleite.

Mario Nescher,
Schlattackerweg 4, Ruggell

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung