Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Werte Befürworter der Hängebrücke

David Vogt,Rheinstrasse 54, Balzers | 22. Juli 2017

Wir Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner dürfen davon ausgehen, dass die Unterländer und Oberländer auch ohne Hängebrücke in den kommenden 300 Jahren friedlich zusammen leben werden.
Ob es uns aber gelingen wird, den sozialen Frieden in Liechtenstein zu erhalten, ist mehr als fraglich! Die versteckte Armut in Liechtenstein ist nämlich viel grösser, als viele von uns wahrhaben wollen. Ich erhalte täglich Hilferufe von Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre Mieten, Krankenkassen-, Zahnarzt-, Optikerrechnungen etc. zu bezahlen. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt bei uns sogar Menschen, die nicht wissen, ob sie nächste Woche etwas zu essen haben oder nicht!
Aufgrund dieser Tatsachen wäre es doch wesentlich vernünftiger, für die Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, einen Fonds «300 Jahre Liechtenstein» zu gründen, anstatt eine Luxusbrücke zu bauen.
Unser Lebensmotto für die nächsten 300 Jahre sollte lauten: «Der Mensch zuerst.»


David Vogt,
Rheinstrasse 54, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung