Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Bedenkliches Niveau

Peter Marxer, Im Rehwinkel 10, Vaduz | 21. Juli 2017

Gesundheitswesen

Kann man bei uns Gesundheitsdiskussionen nicht mehr auf einem anständigen Niveau führen? Wer hat 2003 diesen eigenartigen Artikel über die finanziellen Beteiligungen von Ärzten als Gesetz beschlossen und warum wurde das nie geändert? Ein Gesetz, das einer Bank verbieten würde, einen bankeigenen Fonds anzubieten, wäre eine ähnliche Glanzleistung. In den letzten Jahrzehnten wurden einige Patienten von Liechtensteiner Ärzten an Spitäler von Privat-Klinikgruppen in der Schweiz eingewiesen. Dabei wurde sicher immer überprüft, ob nicht zufällig der Arzt eine Aktie der betreffenden Klinikgruppe besitzt. Ein seit Jahren erfolgreicher Facharzt darf also keine seiner Patienten an seine von ihm aufgebaute Klinik einweisen, obwohl es in Liechtenstein kein anderes Angebot gibt. Von einem Fachgebiet gibt es 3 Ärzte in Liechtenstein und 2 Ärzte davon gehören zu den Gründern der Medicnova.
Endlich gibt es in Liechtenstein eine gut geführte Klinik, die dem Staat nicht zur Last fällt, und direkt und indirekt dem Land Liechtenstein erhebliche Abgaben einbringt und dann werden Ärzte und Investoren behindert. Das kann nicht im Interesse des Volkes und der Patienten sein.


Peter Marxer, Im Rehwinkel 10, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung