Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wie konnte das nur passieren?

Manuela Haldner-SchierscherIm Bartledura 6, Schaan | 17. August 2016

Angriff im Regionalzug

Die schreckliche Tat von Simon S. letzten Samstag in einem Zug in Salez ist eine furchtbare Tragödie. Was bringt einen Menschen dazu, einen solchen Hass zu entwickeln, was hat seine Seele dermassen beschädigt, dass er bereit war, alles und jeden zu vernichten? Wie man lesen konnte, war Simon S. ein Aus-senseiter, er wurde bereits in jungen Jahren verspottet, gehänselt, gemobbt. Diese mal mehr, mal weniger subtile Form der Abwertung hinterlässt Spuren, tiefe Verletzungen, die von aussen nicht sichtbar sind. Bis der Ausbruch kommt und sich alle fragen: Wie konnte das nur passieren?
Hier trägt jeder Mitverantwortung, der einen Menschen aufgrund seines Aussehens, seines Wesens abwertet, und jeder, der nichts dagegen unternimmt, obwohl ihm das Unrecht solchen Handelns bewusst ist. Wir müssen jetzt nicht über mehr Sicherheit in den Zügen diskutieren. Wenn wir ernsthaft Gewaltprävention betreiben wollen, muss die Abwertung von Menschen durch Menschen aufhören!
Hier kann jede/r Einzelne von uns seinen Beitrag leisten, damit Menschen sich zugehörig fühlen und nicht durch solch grausame Taten aus ihrer Isolation ausbrechen müssen. Darüber sollten wir uns unterhalten und das in die Tat umsetzen. Als positiver Akt auf diese leider nicht wiedergutzumachende Gewalttat.


Manuela Haldner-Schierscher
Im Bartledura 6, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung