Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Psychopharmaka, Menschenrechte und die CCHR

Stefan Niffenegger,14 Ave. de Riond-Bosson, Morges | 5. August 2016

Zweifelhafte Quelle

Bezugnehmend auf den Leserbrief von Anges Dentsch und CCHR als genannte Quelle, muss Folgendes festgehalten werden.
1. Die Citizens Commission on Human Rights (CCHR) ist 100 Prozent Scientology. Dass Scientology systematisch Menschenrechte verletzt, ist gut dokumentiert!
2. Die heilige Mission von CCHR ist es, weltweit die Psychiatrie und deren Medikamente zu beseitigen. In vielen Wegen ist die CCHR ein sprichwörtlicher Teufel, der Bibelstellen zitieren kann, um seinem Zweck zu dienen. An der Oberfläche spricht die Organisation ein paar legitime Bedenken, wie zum Beispiel die zunehmende Verschreibung von Psychopharmaka für Kinder, an. Genau diese Art scheinbarer oberflächlicher Vernunft macht CCHR so gefährlich. Legitime Psychiatrie steht im direkten «Wettbewerb» mit Scientologys Dianetik. Jedoch beruht die Behandlung von psychiatrischen Erkrankungen auf laufender wissenschaftlicher Forschung, im Gegensatz zu Dianetik, die auf Science-Fiction basiert.
3. Ausser die Psychiatrie zu attackieren, unternimmt Scientology absolut gar nichts, um diesen Menschen, die wirkliche Unterstützung brauchen, zu helfen. Sie sind nur solange an der Person interessiert, wie sie deren Horror-Geschichten für die eigenen PR-Interessen ausschlachten können.
4. Scientology bezeichnet sich selbst als «die Elite auf diesem Planeten», «die Autorität auf dem Gebiet des Geistes» und nur sie hätten «die einzig funktionierende Technologie» um psychische Probleme zu heilen. Scientology will das Berufsfeld der psychischen Gesundheit dämonisieren und führt einen Kreuzzug, um das psychiatrische Fach auszurotten. Ihr Ziel ist es, eine neue Zivilisation zu erschaffen: Flächendeckend das scientologische Gedankengut zu oktroyieren.
5. Hier noch eine Übersicht über die Frontgruppen/Tarnorganisationen Scientologys: www.destruktive-gruppenerkennen.com/Frontgruppen.html.


Stefan Niffenegger,
14 Ave. de Riond-Bosson, Morges

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung