Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Hängebrücke und Betriebliches Mobilitätsmanagement

Weitere Leserbriefe finden Sie auf Seite 6. | 18. Juli 2017

In seiner Stellungnahme zur Hängebrücke schreibt der DU-Landtagsabgeordnete Herbert Elkuch in den Landeszeitungen vom 15. 7.: «Moderate körperliche Aktivität in der Natur steigert die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz, reduziert erwiesenermassen das Risiko der Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Knochenschwund, Gelenkverschleiss, Adipositas oder Rückenschmerzen usw.»
Es ist sicher richtig, dass mehr körperliche Aktivität im Alltag zu einer Verbesserung der Fitness und Kondition beiträgt. Eine bessere Gesundheit erhöht die Lebensqualität und senkt die Gesundheitskosten. Denn es können viele nicht-übertragbare Krankheiten vermieden werden. Die natürlichste Art von mehr Bewegung im Alltag ist es, Alltagswege vermehrt zu Fuss, per Fahrrad und per öffentlichen Verkehr zurückzulegen.
Der VCL-Vorstand ersucht den DU-Landtagsabgeordneten, seine Gesundheits-Überlegungen auch auf die Alltagswege und speziell die Arbeitswege anzuwenden. In diesem Sinn sollte sich DU für verpflichtendes Betriebliches Mobilitätsmanagement einsetzen. Dies auch im Wissen, dass etwa ein Drittel der Leute, die in Liechtenstein wohnen und im Land arbeiten, Arbeitswege von bis zu drei Kilometer haben!

Verkehrs-Club Liechtenstein, VCL

Weitere Leserbriefe finden Sie auf Seite 6.

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung