Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Spätester Abgabetermin ist am 31. Juli

Bruno Foser,Schlossweg 9–11, Balzers | 18. Juli 2017

Information: Die Unterschriftsbogen für die Gemeinden Vaduz und Balzers finden Interessierte auf der Homepage www.fl-jagd.li auf der ersten Seite unter der Rubrik «Referendum Hängebrücke». Spätester Abgabetermin ist am 31. Juli 2017 bei der jeweilig auf den Unterschriftsbogen angegebenen Adresse. In Balzers wurde das Referendum in Absprache mit dem Vorsteher Hansjörg Büchel und Bruno Foser auf die Referendumseingabe von Erich Nipp konzentriert. Somit bitten wir alle Befürworter des Referendums, auf dem Unterschriftsbogen der Jägerschaft zu unterschreiben. Wir danken für Ihre Unterstützung, die Unterschriften in beiden Gemeinden Vaduz und Balzers zusammenzubringen.
Als Grössenvergleich möchte ich Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, daran erinnern, dass unser Nachbar Schweiz auf der Rütliwiese als Zeichen der Zusammengehörigkeit einen Fahnenmast mit der Schweizer Flagge als Denkmal stehen hat. Eine einfache, weinrot lackierte Aluminiumgusstafel (Stras-senschild) dient mit der Aufschrift, dass dies die Rütliwiese ist – also der Gründungsplatz der Eidgenossenschaft beziehungsweise der drei Urkantone. Jeder Schweizer kennt die Rütliwiese und selbst für mich als Liechtensteiner waren die Wiese und Flagge eindrücklich genug. Bleiben wir am Boden, machen wir ein gemeinsames Volksfest am Tag der Fürstenfeier. So können auch noch Organisationskosten gespart werden. Die Gemeinden sollen zusammen mit den Dorfvereinen einen Umzug gestalten und so kriegen wir Liechtenstein an einem Tag an einem Ort zusammen. Mit Abgabe und Verschicken von Bons an die FL-Bevölkerung – das Amt für Statistik oder die Gemeinden können da gute Dienste tun mit ihren Kennzahlen –, können der liechtensteinischen Bevölkerung die Bons personenbezogen zugeschickt werden, sofern man die ausländischen Besucher nicht als Mitprofiteure dabei haben möchte.
Bleiben wir, was wir sind: Bodenständig, kostenbewusst und setzen unsere Steuergelder für sinnvollere Anliegen der FL-Bevölkerung ein. Es gibt noch viel zu tun und wir haben genügend Baustellen (Probleme) und können daher andere Zeichen setzen.
Danke für Ihre Unterstützung.

Bruno Foser,
Schlossweg 9–11, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung