Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Liebe anonyme Person oder Personengruppe

Jakob Brunhart,Aviols 9, Balzers | 7. Juli 2016

Windkraftanlage Balzers

In Ihrer Broschüre mit dem Titel «Es droht Gefahr für Balzers», welche sich heute in meinem Briefkasten befand, verwenden Sie verschiedene Stilmittel, um Ihr Anliegen dem Bürger nah zubringen. Den Titel wählen Sie geschickt. Sie sprechen von einer «Gefahr für Balzers» und lassen den Leser vorerst im Ungewissen, sodass die Angst noch grösser wird. Sie beschwören Umweltkatastrophen, die Gefährdung der Gesundheit des «geschätzten Einwohners», die Zerstörung der Umwelt ... Auch spalten Sie gekonnt die Protagonisten in zwei Lager; auf der guten (Wahrheit) Seite der «geschätzte Einwohner» von Balzers und auf der bösen Seite (Unwahrheit) die Vertreter der Schweiz, die «einzelnen Profiteure» und die BGB. Durch diese Spaltung bauen Sie ein Feindbild auf, gegen welches sich der «geschätzte Einwohner» wehren soll. Dieses Feindbild legitimieren Sie dadurch, dass Sie der Projektgruppe rund um die BGB indirekt Inkompetenz (Berechnungsbeispiel «Täuschung») und Rücksichtslosigkeit unterstellen. Welcher der «geschätzten Einwohner» will einer Projektgruppe folgen, die inkompetent und rücksichtslos ist? Ob ich für oder gegen das Kraftwerk bin – ich wäge noch ab. Täuschen – liebe anonyme Person oder Personengruppe – lasse ich mich jedoch nicht. Ihre Vorgehensweise finde ich beschämend.

Jakob Brunhart,
Aviols 9, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung