Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Dem Gesundheitswesen sei Dank!

Gretel Leonardi-Matt,Fürst-Franz-Josef-Strasse 56, Mauren | 5. Juli 2016

Grund zur Freude

Vor circa einem Jahr wurde bei mir Krebs diagnostiziert. Infolgedessen wurde ich im KS Grabs operiert. Es folgte eine Strahlentherapie im KS Chur. Mit einer zusätzlichen Therapie finden die diversen Behandlungen demnächst ihren erfolgreichen Abschluss. Als Ausdruck meiner Wertschätzung gegenüber Ärzten, Mitarbeitenden und Organisationen möchte ich hiermit meine Dankbarkeit in der Öffentlichkeit ausdrücken. Ich danke den Mitarbeitenden vom KS Grabs und Chur. Sie haben ihre Arbeit mit grosser Geduld und Sorgfalt ausgeführt. Zu grossem Dank bin ich der Gruppe Pink Ribbon Liechtenstein und der Krebshilfe Liechtenstein verpflichtet. Die Unterstützung derselben Einrichtungen war für mich sehr hilfreich. Ich denke hierbei besonders auch an Patientinnen und Patienten, die keine umsorgende Angehörige haben und auf solche Hilfestellungen im besonderen Masse angewiesen sind. Die Krebshilfe Liechtenstein war für mich stets eine vertrauensvolle Ansprechpartnerin. Sie hat mich im administrativen Bereich (AHV, Krankenkasse) tatkräftig unterstützt. Die Teilnahme an den monatlichen Treffen ihrer Selbsthilfegruppe hat mich innerlich gestärkt. Schlussendlich danke ich der Concordia Krankenkasse für die Übernahme der Kosten. Solche finanzielle Leistungen sind bemerkenswert und absolut einzigartig. Während der ganzen Behandlungszeit durfte ich feststellen, dass all die vorgenannten Organisationen untereinander gut vernetzt sind. Wir alle dürfen uns über eine gutes Gesundheitswesen erfreuen!

In Dankbarkeit,

Gretel Leonardi-Matt,
Fürst-Franz-Josef-Strasse 56, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung