Leserbrief

Klarstellung zu Vorwürfen und Verunglimpfungen

Der Vorstand und die Fraktionder FBP Triesenberg | 23. Juni 2016

FBP aktuell: Stellungnahme der FBP Triesenberg

In jüngster Zeit wird gerne die Verunglimpfung als politisches Mittel gegen die FBP-Ortsgruppe Triesenberg angewendet. Im Zusammenhang mit der «Stiftung zur Förderung eines lebendigen Malbun» wird uns unterstellt, wir hätten die Interessen Malbuns nicht gewahrt. Beim erfolgreichen Referendum «Madleni-Hus» wird uns unterstellt, wir hätten Angst geschürt und es sei eine Fortsetzung der Gemeindewahlen gewesen.
Tatsache ist, dass die FBP-Gemeinderäte sowohl die Rettung des Hotels Gorfion und die damit im Zusammenhang stehende Stiftung zu jeder Zeit begrüsst haben. Niemals ging es um die 5000 Franken, die der Vorsteher gesprochen hatte. Der FBP ging es einzig und alleine darum, dass der Vorsteher es verpasst hatte, die Gemeinderäte rechtzeitig zu informieren respektive ihr Einverständnis einzuholen. Ausserdem sehen wir bis heute einen Interessenskonflikt, wenn der Vorsteher Stiftungsrat besagter Stiftung geworden wäre. Unsere Argumente haben nichts mit Parteipolitik zu tun, sondern bedeuten ein Einstehen für die Interessen der Gemeinde und auch Malbuns.
Tatsache ist auch, dass die FBP Triesenberg im Abstimmungskampf zum Referendum «Madleni-Hus» sehr entspannt und fair agiert hat. Wir stellten uns der öffentlichen Diskussion, produzierten einen 4-seitigen Folder für alle Haushalte und bedankten uns mit einem Schreiben bei unseren Unterstützern. Weder Leserbriefe noch andere Aktionen hinter den Kulissen waren zu vernehmen. Es wurden keine Ängste geschürt und es war nicht eine Fortsetzung der Gemeindewahlen. Es geht uns bis heute nach wie vor nur um die Zentrumsentwicklung, die wir für unsere Gemeinde als äusserst wichtig erachten.
Die FBP Triesenberg ist jederzeit bereit und wünscht sich, gemeinsam mit allen politischen Parteien in Triesenberg die Zentrumsentwicklung, die Zukunft des Madleni-Hus und die Entwicklung von Malbun zu diskutieren und zu bearbeiten. Wir sind ein fairer und verlässlicher Partner. Verunglimpfungen mögen den Absendern und ein paar Lesern Freude bereiten, aber Triesenberg bringen sie so nicht weiter.

Der Vorstand und die Fraktion
der FBP Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung