Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Gotthard-Einsicht

Vorstand des Verkehrs-ClubsLiechtenstein (VCL) | 7. Juni 2016

S-Bahn «FL-A-CH»

Stefan Agnolazza («Wirtschaft Regional», 28. Mai), Patrick Schädler («Vaterland», 3. Juni) und Michael Winkler («Liewo», 5. Juni) ermuntern zu Mut und langfristigem Denken in der Verkehrspolitik. Vergessen ging dabei die Grund-Idee des Gotthard-Basistunnels: Verlagerung des Güter- und Personenverkehrs von der Stras­se auf die Schiene. Um in unserem Land die Verlagerung vor allem des Arbeitspendler-Verkehrs von der Strasse auf den öffentlichen Verkehr (Bus und Bahn) langfristig zu erreichen, braucht es nach Regierungschef Hasler: eine klare Vision, politischen Rückhalt, Können und Durchhaltewillen. Die S-Bahn «FL-A-CH» – der Ausbau der Bahnstrecke Feldkirch–Schaanwald–Nendeln–Schaan–Buchs zum Halbstundentakt – ist weitgehend geplant und in den Behördenverfahren abgesegnet. Jetzt hat die Politik die Aufgaben einer professionellen Kommunikation im Land und einer Klärung der Finanzierung mit Österreich. Denn die S-Bahn ist der erste Schritt hin zu einer enkeltauglichen Verkehrsabwicklung. Die Vision ist die Fortsetzung der S-Bahn «FL-A-CH» durch die «Regionalbahn Oberland» von Schaan via Schulzentrum Mühleholz, Universität/Ebenholz, Vaduz Zentrum, Vaduz Süd – Triesen Nord, Triesen Zentrum, Balzers Industrie Nord, Balzers Gagoz, Trübbach Dornau nach Sargans. Zusammen mit Experten hat der VCL dieses Projekt in einer Vorstudie erarbeitet. Jetzt ist die Politik gefordert, das Projekt «Regionalbahn Oberland» mit Fachleuten zu vertiefen. Dazu braucht es auch Mut.

Vorstand des Verkehrs-Clubs
Liechtenstein (VCL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung