Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Muttergottes- Kapelle könnte gebaut werden

Ueli Gassner,Postfach 702, Vaduz | 19. Oktober 2017

300-Jahr-Jubiläum

Zum Jubiläum 30 Jahre Liechtenstein im 2019 hätte ich einen Vorschlag: Wir sind von einem ganz armen Land zu einem wohlhabenden Staat geworden. Viele unserer Vorfahren mussten aus Armut auswandern. Wir sind von Kriegen verschont worden, aber viele Menschen haben vergessen zu danken. Vor genau 100 Jahren ist in Fatima die Muttergottes erschienen. Eine Muttergottes-Kapelle ist heute noch ein Ort, wo viele Menschen um Hilfe bitten. Das wusste auch der Vater von unserem Landesfürsten und hat unsere Heimat ihr anvertraut. Es wäre schön, wenn man zu diesem Fatima-Jubiläum und zum 300-Jahr-Jubiläum im 2019 von unserem Land eine kleine Kapelle bauen könnte. Vielleicht gibt es bei uns eine Person/Familie oder eine Gemeinde, die für eine Kapelle ein kleines Stück Boden hätte und vielleicht würde auch das Landes-Bauamt die Bewilligung dafür geben.
Es gibt im Land nur eine Fatima-Kapelle und die ist beim Kloster Schellenberg.
Es gibt auch Gemeinden, wo keine Muttergotteskapelle vorhanden ist. Man könnte sie vielleicht mit Spenden und Fronarbeit errichten. Wer auf die Muttergottes vertraut, ist gut versorgt, denn sie hat schon viel geholfen und hilft jedem, der sie anruft und an ihre Hilfe glaubt.
Das wäre für viele Menschen nachhaltig – eine Stätte wo sie ihre Sorgen und Nöte anbringen könnten.

Ueli Gassner,
Postfach 702, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung