Leserbrief

... in Triesen: Ein Glücksfall für die Gemeinde.

Jakob Erne,Schliessa 23, Triesen | 18. Mai 2016

Regenwassergebühr ...

Zur Anfrage vom DU-Abgeordneten Pio Schurti an die Regierung vom 13. Mai 2016. Wem denn überhaupt das Trinkwasser in Liechtenstein gehöre? Die Antwort von der Regierung vom 14. Mai 2016 in der Landeszeitung: Das Hoheitsrecht über die Verwendung des Trinkwassers falle dem Staat zu, erklärte der Minister. Mit dem Gewässerschutzgesetz aus dem Jahre 1976 seien sowohl das Grundwasser als auch die Oberflächengewässer zu öffentlichen Gewässern erklärt worden.
Also für uns Triesner ist klar, das Regenwasser ist auch ein Oberflächengewässer. Nun kann die Gemeinde Triesen diese Rechnungen dem Land zustellen. Verursacherprinzip laut Gemeinderatsbeschluss im Dezember 2013.

Jakob Erne,
Schliessa 23, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung