Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51

Zum Leserbrief «Ohne Mitläufer keine Diktatur» von Urs Kindle aus Triesen: Papst Franziskus ruft zur Impfung gegen das Coronavirus auf: Das Oberhaupt der katholischen Kirche sagte einem italienischen Fernsehsender, man müsse sich impfen lassen. Alles andere wäre «eine suizidale Verweigerung», die er sich nicht erklären könne.

Kurt Oehry, Austrasse 11, Vaduz

Mehr »
Kurt Oehry, Austrasse 11, Vaduz
24.09.2021

Erfreulich, die Verlängerung der Gratistests, so die heutige Medieninformation! Die Verlängerung soll jedoch so lange aufrecht erhalten bleiben, bis die 3G-Regeln aufgehoben werden. Das ist die logische Konsequenz, wenn wir uns daran erinnern, dass die Testkosten wie auch die Impfkosten bis anhin auch von allen Mitbürgern mitgetragen wurden, die sich weder impfen noch testen lassen wollen

Mehr »
Karin Pfister Marxer, Hub 8, Eschen
24.09.2021

Das Verkehrsaufkommen in Liechtenstein steigt von Jahr zu Jahr und wird durch Bevölkerungszunahme und Wirtschaftswachstum noch weiter angetrieben. Das bekommen Autofahrer auch in Vaduz zu spüren. Wie gern würde man den stockenden Verkehr im Städtle einfach umfahren. Der Rheindamm bietet sich hierfür geradezu an. Doch so einfach ist es nicht mit der Umfahrung eines Staus

Mehr »
Iryna Gartlacher, Eibenweg 12, Vaduz
24.09.2021

Der VCL-Vorstand lässt keine Gelegenheit ungenutzt, um Leserbriefe tendenziös als Märchen darzustellen. Nicht nur Fahrräder (wie vom VCL erwähnt), sondern auch Autos sind Fahrzeuge! Vaduz richtet ein Hauptaugenmerk auf die Erhaltung der angestammten Betriebe und fördert das Ansiedeln von neuen Unternehmen

Mehr »
Ernie Walser, Untere Pradafant 6, Vaduz
24.09.2021
Leserbrief

Ver­kehrskol­laps

Früher als erwartet hat sich gestern Abend in Vaduz ein Verkehrskollaps ereignet, vor dem wir besorgte Leserbriefschreiber seit Langem warnen. Autofahrer und Benutzer des Postautos mussten bis zu dreiviertel Stunden Geduld üben. Wegen eines Fussballspiels? Muss das sein? (N.B. Der Rheindamm war wegen der Übertragungswagen des Fernsehens gesperrt)

Mehr »
Lorenz Benz, Pradafant 40, Vaduz
24.09.2021

Anfang August 2021 hat eine Gruppe Wissenschaftler den für März 2022 zur Veröffentlichung geplanten IPPC-Klimabericht vorab veröffentlicht. Dies weil sie befürchten, er werde wie schon zuvor von den politischen Entscheidungsträgern verwässert. Dieser Bericht enthält wenig überraschend sehr schlechte Aussichten

Mehr »
Moritz Rheinberger, Fürst-Franz-Josef­strasse 102, Vaduz
24.09.2021
Leserbrief

Rheindamm: Ja !

Der Stau von Dienstag Nachmittag im Zentrum von Vaduz sagt mehr als 1000 schöne Worte/Analysen. Ich stimme Ja!

Hanspeter Nigg, Lettstrasse 12, Vaduz

Mehr »
Hanspeter Nigg, Letts­trasse 12, Vaduz
23.09.2021

Haben Sie auch Kinder im Kindergarten oder Primarschulalter. welche die Landstrasse als ihren Schulweg zum Kindergarten und der Primarschule Ebenholz benutzen? Denen wollen Sie noch einen Mehrverkehr zumuten?

Heinz Beck, Landstrasse 49, Vaduz

Mehr »
Heinz Beck, Land­strasse 49, Vaduz
23.09.2021

Frau Sommer hat mit ihrem Leserbrief uns und vermutlich ganz vielen Eltern aus dem Herzen geschrieben. Herzlichen Dank!
Obschon die Politiker von freiwilligem Impfen sprechen, ist 3G nichts anderes als ein subtiler Impfzwang.
Ungeimpfte sind dadurch u. a. in ihrem Grundrecht der Freiheit massiv eingeschränkt. Grundrechte sind nicht verhandelbar. Demzufolge stellt sich die Frage

Mehr »
Karin und Urs Aemiseg­ger-Kindle, Halden­strasse, Triesen
23.09.2021

Aufschrift auf einem Plakat bei Liechtensteins Anti-Coronamassnahmen-Demo vom vergangenen Freitag: «Jesus wird auch die Mächtigen und die Mitläufer richten!» Genauso ist es. Denn gemäss dem Wort Gottes (Bibel) wird jeder Mensch einmal vor dem göttlichen Richter Jesus Christus stehen müssen. Also auch die Mächtigen, die Verantwortlichen, die Mitläufer und «Schweiger»

Mehr »
Urs Kindle, Runkels­str. 17, Triesen
23.09.2021

Es bereitete mir Freude, wie kürzlich trotz Coronamassnahmen ein unterhaltsamer Seniorenanlass in Balzers stattfand. Auch liessen die Organisatoren und fleissigen Helfer- und Helferinnen keine Wünsche offen. Dem gesamten Team nachträglich ein herzliches Dankeschön

Mehr »
Elmar Bürzle, Heraweg 29, Balzers
23.09.2021

Danke, dass Sie nun Ihre Aussagen relativiert haben. Ich habe Sie zitiert! Sie haben wörtlich gesagt: Es sei «erschreckend, dass in Zeiten von Klimakrise und Ressourcenknappheit noch immer nach mehr Strassen gerufen wird». Diese Aussage ist und war bezüglich Rheindamm Vaduz falsch und das habe ich kritisiert

Mehr »
Karlheinz Ospelt, Altbür­germeister, Bartlegroschstr. 21, Vaduz
23.09.2021
Volksblatt Werbung