Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wasser in Wein verwandeln?

Hans Lorenz,Im Mühleholz 5, Vaduz | 11. Oktober 2018

Am 6. Oktober präsentierte die VU ihren Bürgermeisterkandidaten, der im «Liechtensteiner Vaterland» vollmundig verkündet, er wolle «klare Strategien entwickeln» und «neue Projekte realisieren». Ich erinnere an meinen Leserbrief vom 7. September. Der VU-Bürgermeisterkandidat ist immer noch derselbe Verhinderer wie damals! Er hat als Gemeinderat gegen alles geschossen, was von der anderen Seite kam, hat alle Projekte, die nicht auf seinem Mist oder jenem seiner Partei gewachsen sind, verhindert – u.a. das Zentrumsprojekt «Gnuag Platz för alli». Kurz vor der Abstimmung ist er aus der Projektgruppe «Zentrums­entwicklung Rathausumgebung» und letztlich aus dem Gemeinderat ausgetreten. Man könnte auch sagen, davongerannt «wia s Kind vom Dräck». Und jetzt soll plötzlich alles anders sein? Das wäre ja so, als könnte man Wasser tatsächlich in Wein verwandeln …


Hans Lorenz,
Im Mühleholz 5, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung