Leserbrief

Möchte nicht, dass Behörden diese Daten auswerten können

Dr. med. Marco Ospelt M.Sc.,Dröschistrasse 9, Triesen | 14. September 2018

«Es ist für eine erfolgreiche Implementierung wichtig, dass Daten europaweit in einem zuvor vereinbarten Datenformat gespeichert werden, strukturiert und von anderen Gesundheitsbehörden auswertbar.»

Wenn diese Aussage aus dem Munde unseres Gesundheitsministers von den Medien tatsächlich authentisch zitiert wird, dann braucht sich niemand mehr zu wundern, dass die Ärzte einer staatlich kontrollierten elektronischen Gesundheitskarte skeptisch gegenüberstehen. Ich möchte jedenfalls nicht, dass inländische oder gar ausländische Gesundheitsbehörden persönliche und schon gar nicht gesundheitsbezogene Daten meiner Patienten in irgend einer Form auswerten können.

Dr. med. Marco Ospelt M.Sc.,
Dröschistrasse 9, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.