Leserbrief

Pro «Tour de Ski»

Carmen Sprenger-Lampert,Landstrasse 333, Triesen | 14. September 2018

Die düsteren Nachrichten über den Status quo in Sachen «Tour de Ski in Vaduz» bewegen mich zu diesem Nachtrag – meinen bereits veröffentlichten Leserbrief in dieser Sache betreffend.
«Der Aufschwung ist da – Sportanlässe prägen Konjunkturverlauf ... Internationale Sportanlässe treiben das Schweizer BIP an» – zu lesen im Bulletin Nr. 114 vom Januar 2018 der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Dieser Expertenbeitrag widerlegt beispielsweise einen Teil der Beweggründe des Referendumskomitees.
Mit einer geistig flexiblen und weitsichtigen Denkweise sind ggfs. auch diejenigen Werte erkennbar, die in Zahlen nicht bezifferbar sind. Beispielsweise würde der Sport einmal mehr als positiver Botschafter Liechtensteins weltweit agieren. Eine Tatsache, die dem Image des kleinen Landes in der grossen Welt nicht schaden würde.
Übrigens, wussten Sie, dass der «SonntagsBlick-Anzeigentarif» für Panoramaseiten (2 x 1/1) in der Bundmitte bei 53 740 Franken liegt? Haben Sie sich jemals mit den «Sekundentarifen» für TV-Werbung beschäftigt?
Was in Prag, Dresden, Bern, Innsbruck usw. bereits möglich war, sollte auch in Vaduz möglich sein. Städte, die nicht über den Reichtum Liechtensteins verfügen.
Und für all diejenigen Personen, welche mit dem Sport nichts am Hut haben – auch der Einzelhandel, die Gastronomie, die Hotellerie, der Tourismus generell, das Transportgewerbe usw. profitieren von einem derartigen Weltklasse-Anlass. Achtung: Stillstand ist Rückschritt.

Carmen Sprenger-Lampert,
Landstrasse 333, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.