Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ich wünsche der Person nichts Gutes

Martha Koretic,Wegacker 52, Mauren | 5. Juli 2018

Ich hoffe, dass es dem/der Autofahrer/in, der/die auf dem Parkplatz in Eschen meinen kleinen blauen Mazda angefahren hat und sich, ohne um den Schaden zu kümmern, entfernt hat, sehr schlecht geht. Ich wünsche der Person nichts Gutes.
Personen ohne Rechtsempfinden und Anstand sind gefährlich, ich möchte nicht wissen, was er/sie sonst noch alles im Leben anstellt, ohne die Verantwortung zu übernehmen.
Die Autos werden immer grösser manche Fahrer/-innen können kaum über das Lenkrad sehen, brauchen beim Parken mehrere Anläufe, bis sie andere Autofahrer eingeklemmt haben.
Zum Glück sind nicht alle Fahrer/-innen so rücksichtslos.
Ich wundere mich auch, dass es noch Blinker gibt, denn sie werden ja nicht benutzt.

Martha Koretic,
Wegacker 52, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung