Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mauren: Verbesserung für Radverkehr

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein | 16. Mai 2018

Der VCL dankt der Gemeinde Mauren und dem Land für die baldige Sanierung der Langmahdstrasse und die Sicherung der Querung der Landstrasse durch eine Mittelinsel und Temporeduktion auf 60 km/h. Diese Querung der Rietstrasse ist besonders in der Hauptverkehrszeit für Radfahrende recht gefährlich. Deshalb hat der VCL seit Langem eine Sanierung der Langmahdstrasse und der Querung der Rietstrasse gefordert. Diese Strecke ist ein wichtiger Teil der Hauptradroute in Nord-Süd-Richtung via Egelsee. Laut Mitteilung in den Landeszeitungen vom 5. Mai hat der Gemeinderat Mauren die Sanierung der Langmahdstrasse und Verbesserung der Verkehrssicherheit genehmigt. Unseres Wissens soll die Arbeit noch diesen Herbst in Angriff genommen werden. Zudem wurde zur Aufwertung der Hauptradroute ein Fahrverbot für Autos und Motorräder für die Langmahdstrasse beschlossen.
Auch in Schaan ist dringender Handlungsbedarf bei der Querung der Benderer Strasse gegeben. Bei der Fahrt per Fahrrad in Richtung Bendern muss beim Rietsträssle vom Radweg östlich der Strasse auf denjenigen westlich gewechselt werden. Dies auf einer Tempo-80-Strecke! Da die Tempo-50-Begrenzung erst deutlich südlich der Einmündung des Rietsträssle beginnt, ergeben sich hier immer wieder kritische Situationen. Der VCL hat das zuständige Amt schon mehrfach und dringend ersucht, die Geschwindigkeit im Bereich der Querung auf Tempo 60 zu begrenzen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Also die Tempo-60-Begrenzung nördlich in genügendem Abstand vor der Einmündung des Rietsträssle zu signalisieren. Wann dürfen Radfahrende mit dieser Verbesserung der Verkehrssicherheit rechnen?

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.