Leserbrief

Nein, nein, nein! Und wo bleiben die Alternativen?

Hans Lorenz,Im Mühleholz 5, Vaduz | 29. Januar 2015

Zur Vaduzer VU

Die Vaduzer VU scheint wieder in ihr altes Wahlstrategie-Muster zu verfallen. Dieses ist simpel und klar: «Alls vernüüta» und «nei, nei, nei»! Da ist die Rede von «8 Jahren Stillstand» und von «8 Jahren Fehlplanung». Ja, wo war denn die VU während der letzten 8 Jahre, hat sie nicht mitgewirkt?
Wer sich die Mühe macht, die Entwicklung in Vaduz zu verfolgen wird feststellen, dass sich unter Bürgermeister Ewald Ospelt sehr viel bewegt hat. Und bankrott sind wir dank des sorgsamen Umgangs mit den Finanzen auch noch nicht, wie das vor 8 Jahren von euch prophezeit wurde – ganz im Gegenteil!
Ich höre von VU-Mandataren nur immer, man solle alles anders und besser machen. Ja, was denn genau? Wo bleiben die Vorschläge, die Alternativen?
Ich freue mich darauf, endlich etwas Konkretes von euch zu hören.
Freundliche Grüsse,

Hans Lorenz,
Im Mühleholz 5, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.