Leserbrief

«Wahlsystem der neuen Zeit anpassen»

Max Heidegger, Unterfeld 28, Triesen | 21. Februar 2017

Landtagswahlen 2017

Immer wieder hört man Kommentare zur Frauenquote im Landtag – angefangen von neuen SGS-Gruppierungen über Quotenregelung bis zum Skandal. Schade, dass das normale demokratische Denken auf der Strecke bleibt. Fakt ist, dass wenn eine Frau wie z. B. Frau Christine Schädler (Triesenberg, VU) mit dem sehr hohen Stimmenanteil von 2987 Stimmen nicht in den Landtag kommt, doch Thomas Lageder (FL) mit 1571 Stimmen schon, müsste doch zu denken geben. Dasselbe ist mit Frau Clarissa Frommelt (FBP), welche sehr gute 2780 Stimmen erhielt und nicht im Landtag ist.
Meines Erachtens wäre es an der Zeit, unser Wahlsystem der neuen Zeit anzupassen. Es ist doch Sache der Bürger, welche Abgeordneten sie wählen, und nicht Sache eines unter wesentlich anderen Zeitumständen geschaffenen Wahlsystems. Dass wir tüchtige, verantwortungsbewusste Frauen haben, die im Landtag Positives bewirken können und würden, steht ausser Zweifel.

Max Heidegger, Unterfeld 28, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.