DANK
SAGUNGEN

Kontakt

Danksagung aufgeben
Sie möchten sich nach dem Tod eines geliebten Menschen für die Anteilnahme bedanken? Dann melden Sie sich bei uns und geben Sie eine Danksagung in unserer Print- und Onlineausgabe auf.

Inseratedienst

T +423 237 51 51
F +423 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li

Am Wochenende bitte an:
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Wechseln zu
Todesanzeigen
Danksagung

Adolf Gstöhl

20. Juli 2013

Von Herzen danken wir für die überaus grosse und aufrichtige Anteilnahme, welche wir erfahren durften beim Heimgang von unserem Täti, Neni, Urneni, Schwiegervater, Bruder, Schwager, Onkel, Cousin, Götti und Freund

Adolf Gstöhl

21. April 1928 – 30. Mai 2013

Wir danken für die zahlreichen Beileidsbekundungen, für tröstende Worte, ein stilles Gebet, Mess-, Geld- und Blumenspenden sowie Zuwendungen an gemeinnützige Institutionen.Für die würdevolle Gestaltung des Trauergottesdienstes ein herzliches Dankeschön an Herrn Pfarrer Christian Vosshenrich. Einen speziellen Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Eschen sowie den Sektionen des ganzen Landes für das letzte Geleit. Dank an alle Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten und all jenen, die ihre Wertschätzung und Verbundenheit zum Ausdruck gebracht und Adolf die letzte Ehre erwiesen haben. Möge Adolf allen in liebevoller Erinnerung bleiben. Eschen, Mauren, im Juli 2013Die Trauerfamilien

Wenn die Kräfte mich verlassen, die Hände ruhn, die stets geschafft, tragt still das Leid, ihr meine Lieben, gönnt mir die Ruh, es ist vollbracht.

Volksblatt Werbung