Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Westschweizer Technologiegruppe Kudelski will künftig stärker auf Cybersecurity und den Bereich "Internet der Dinge" setzen. Der Umbau kostet Geld und so schrieb Kudelski im ersten Halbjahr 2019 erneut rote Zahlen.(Archivbild)
Wirtschaft
Schweiz|21.08.2019

Kudelski schreibt im ersten Semester erneut rote Zahlen

CHESEAUX-SUR-LAUSANNE - Der Technologiekonzern Kudelski hat im ersten Halbjahr erneut einen Verlust geschrieben. Die Zeichen bei den Westschweizern stehen auf Umbruch, denn künftig sollen das Geschäft mit dem Schutz vor Cyberrisiken und der Bereich "Internet der Dinge" mehr Gewicht erhalten.

Die Westschweizer Technologiegruppe Kudelski will künftig stärker auf Cybersecurity und den Bereich "Internet der Dinge" setzen. Der Umbau kostet Geld und so schrieb Kudelski im ersten Halbjahr 2019 erneut rote Zahlen.(Archivbild)

CHESEAUX-SUR-LAUSANNE - Der Technologiekonzern Kudelski hat im ersten Halbjahr erneut einen Verlust geschrieben. Die Zeichen bei den Westschweizern stehen auf Umbruch, denn künftig sollen das Geschäft mit dem Schutz vor Cyberrisiken und der Bereich "Internet der Dinge" mehr Gewicht erhalten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|gestern 15:16
Boom im Onlinehandel lässt wieder nach