Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vier Spitäler in Beirut wurden durch die Explosion stark beschädigt. (Archivbild)
Politik
Schweiz|14.08.2020

SKH schickt weiteres medizinisches Fachpersonal nach Beirut

BERN - Die Schweiz hat nach der schweren Explosion in Beirut am Freitag weitere Hilfsgüter und medizinisches Fachpersonal in den Libanon geschickt. Sie will damit unter anderem die Gesundheitsvorsorge für Mütter und Kinder unterstützen.

Vier Spitäler in Beirut wurden durch die Explosion stark beschädigt. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 30 Minuten
In Genf verdienen alle künftig mindestens 23 Franken pro Stunde
Volksblatt Werbung