Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die AHV-Vorlage vereine einen Abbau bei der Altersvorsorge mit einer Erhöhung der Mehrwertsteuer zu einer Zeit, in der die Krankenkassenprämien stiegen und eine hohe Inflation herrsche. Das sei zu viel, findet Gewerkschaftschef Pierre-Yves Maillard. (Archivbild)
Politik
Schweiz|13.08.2022

Gewerkschaftschef Maillard: "Rentenaltererhöhung ist falscher Weg"

BERN - Gewerkschaftschef Pierre-Yves Maillard diagnostiziert der Schweizer Politik Mutlosigkeit bei der Altersvorsorge. "Die Rentenaltererhöhung ist der falsche Weg", sagte er in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung".

Die AHV-Vorlage vereine einen Abbau bei der Altersvorsorge mit einer Erhöhung der Mehrwertsteuer zu einer Zeit, in der die Krankenkassenprämien stiegen und eine hohe Inflation herrsche. Das sei zu viel, findet Gewerkschaftschef Pierre-Yves Maillard. (Archivbild)

BERN - Gewerkschaftschef Pierre-Yves Maillard diagnostiziert der Schweizer Politik Mutlosigkeit bei der Altersvorsorge. "Die Rentenaltererhöhung ist der falsche Weg", sagte er in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung".

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|heute 19:29
Genf will mit Aktionsplan bis zu 20 Prozent Energie sparen

BERN - Angesichts der drohenden Energieknappheit hat der Kanton Genf einen Aktionsplan ausgearbeitet, mit dem im Winter bis zu 20 Prozent Energie eingespart werden kann. Die erste Massnahmen betreffen die Heizung.

Volksblatt Werbung