Volksblatt Werbung
ARCHIV - Somalier, die aus den von der Dürre betroffenen Gebieten geflohen sind, tragen ihre Habseligkeiten, als sie in einem behelfsmäßigen Lager für Vertriebene am Stadtrand von Mogadischu ankommen. Foto: Farah Abdi Warsameh/AP/dpa
Politik
Schweiz|11.08.2022

Verheerende Dürre vertreibt Hunderttausende in Somalia

GENF - Eine verheerende Dürre hat in Somalia nach Angaben der Vereinten Nationen in diesem Jahr schon 750 000 Menschen aus ihren angestammten Regionen vertrieben. Ähnliches passierte schon im vergangenen Jahr.

ARCHIV - Somalier, die aus den von der Dürre betroffenen Gebieten geflohen sind, tragen ihre Habseligkeiten, als sie in einem behelfsmäßigen Lager für Vertriebene am Stadtrand von Mogadischu ankommen. Foto: Farah Abdi Warsameh/AP/dpa

GENF - Eine verheerende Dürre hat in Somalia nach Angaben der Vereinten Nationen in diesem Jahr schon 750 000 Menschen aus ihren angestammten Regionen vertrieben. Ähnliches passierte schon im vergangenen Jahr.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 19:29
Genf will mit Aktionsplan bis zu 20 Prozent Energie sparen

BERN - Angesichts der drohenden Energieknappheit hat der Kanton Genf einen Aktionsplan ausgearbeitet, mit dem im Winter bis zu 20 Prozent Energie eingespart werden kann. Die erste Massnahmen betreffen die Heizung.

Volksblatt Werbung