Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Ostschweizer Kantone liessen dem Bund einen Katalog mit Anregungen zukommen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Coronavirus
Region|21.04.2022 (Aktualisiert am 21.04.22 10:40)

Ostschweiz will mehr Absicherung in Sachen Coronapandemie

ST. GALLEN - Die Ostschweizer Kantone unterstützen das Vorgehen des Bundes in der Übergangsphase der Coronapandemie. Sie fordern in der Vernehmlassungsantwort aber weniger strenge Voraussetzungen für eine Rückkehr in die «besondere Lage». Auch soll weiterhin der Bund national gültige Massnahmen erlassen. Er müsse die bisherigen Massnahmen müssten auf ihren Aufwand und Nutzen prüfen.

Die Ostschweizer Kantone liessen dem Bund einen Katalog mit Anregungen zukommen. (Symbolfoto: Shutterstock)

ST. GALLEN - Die Ostschweizer Kantone unterstützen das Vorgehen des Bundes in der Übergangsphase der Coronapandemie. Sie fordern in der Vernehmlassungsantwort aber weniger strenge Voraussetzungen für eine Rückkehr in die «besondere Lage». Auch soll weiterhin der Bund national gültige Massnahmen erlassen. Er müsse die bisherigen Massnahmen müssten auf ihren Aufwand und Nutzen prüfen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 445 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|21.04.2022
14-Tages-Inzidenz wieder im dreistelligen Bereich
Volksblatt Werbung