Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wollen künftig das Projekt "Zeitpolster" auch in Liechtenstein etablieren, von links: Thomas Lorenz, Gernot Jochum-Müller, Doris Quaderer, Violanda Lanter, Ewald Ospelt, Petra Meier, Judith Oehri, Donath Oehri, und Katja Rosenplänter-Marxer. (Foto: Michael Zanghellini).
Vermischtes
Liechtenstein|28.02.2020 (Aktualisiert am 28.02.20 21:16)

Neuer Verein startet Modell der Zeitvorsorge in Liechtenstein

VADUZ - Ältere Menschen mit einfachen Dienstleistungen unterstützen und dafür Zeitgutschriften erhalten, die später bei Bedarf eingelöst werden können. Ein neu gegründeter Verein will das Projekt «Zeitpolster» in Liechtenstein etablieren.

Wollen künftig das Projekt "Zeitpolster" auch in Liechtenstein etablieren, von links: Thomas Lorenz, Gernot Jochum-Müller, Doris Quaderer, Violanda Lanter, Ewald Ospelt, Petra Meier, Judith Oehri, Donath Oehri, und Katja Rosenplänter-Marxer. (Foto: Michael Zanghellini).

VADUZ - Ältere Menschen mit einfachen Dienstleistungen unterstützen und dafür Zeitgutschriften erhalten, die später bei Bedarf eingelöst werden können. Ein neu gegründeter Verein will das Projekt «Zeitpolster» in Liechtenstein etablieren.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 531 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 17:24 (Aktualisiert gestern 17:31)
Kinderrechte: Aufruf zu Umfrageteilnahme
Volksblatt Werbung